Currently viewing the category: "Plakat"

Stretchboard für das Spicariumstudio 37 gestaltete ein Großflächenplakat (Stretchboard) für das Spicarium in Bremen-Vegesack. Mit einer Ausstellungsreihe, die Unternehmen der maritimen Wirtschaft in Bremen vorstellt, möchte das Erlebnismuseum in Bremen-Vegesack mehr Besucher anziehen. Den Anfang macht die Lürssen-Werft, in deren Ausstellung eine Luxusyacht virtuell besucht werden kann.
Die Ausstellung ist noch bis Ende Juni zu sehen. Die Yachtdesigner von Beiderbeck folgen.
Mehr Informationen unter www.spicarium-bremen.de

125 Jahre Künstlerkolonie Worpswede auf historischen Ansichtskarten: Diese immerhin rund 120 Meter lange Ausstellung wurde heute in Worpswede „gehängt“. Insgesamt 33 Planen verschönern nun den Bauzaun um das an der Findorffstraße entstehende Rossmann-Gebäude. An dem Projekt waren viele Menschen beteiligt: Jochen Semken hatte die Idee, die Baustelle am Ortseingang durch gestaltete Planen zu verstecken, damit im Worpsweder Jubiläumsjahr der Ort auch an dieser Stelle „vorzeigbar“ ist. Die Gemeinde Worpswede stellte den Kontakt zwischen der DR Grund GmbH und studio 37 her. Ich steuerte Ideen und Entwürfe bei und wurde schließlich von Rossmann beauftragt, die Planen zu produzieren. Die historischen Ansichtskarten wurden von Hans-Hermann Hubert vom Worpsweder Ortsarchiv, vom Worpsweder Archiv der Barkenhoff-Stiftung und von Jochen Semken zur Verfügung gestellt. Und schließlich haben heute 14 freiwillige Helferinnen und Helfer, unter ihnen auch Bürgermeister Stefan Schwenke, die Planen aufgehängt. studio 37 bedankt sich herzlich bei allen, die mitgeholfen haben, dieses Projekt zu realisieren!

Fotos: Lea Rugen und Andreas Wilhelm

plakat zeitspeicher„Zeitspeicher – Vier Häuser für die Kunst!“ lautet der Titel der Frühjahrsausstellung der Worpsweder Museen. Im Haus im Schluh, dem Barkenhoff, der Großen Kunstschau und der Worpsweder Kunsthalle wird zum Auftakt des Worpsweder Jubiläumsjahres die Geschichte der einzelnen Museen und ihrer Sammlungen dokumentiert. studio 37 gestaltete das Ausstellungsplakat und die Broschüre zur Ausstellung. Das Plakatmotiv wurde tatsächlich in einem „Zeitspeicher“ im Sinne des Ausstellungstitels aufgenommen – im Depot der Großen Kunstschau Worpswede. Die Ausstellungen sind bis Ende April zu sehen.

 

 


Daten:
Format 10,5 x 14,8 cm
32 Seiten
135g Papier


plakat_oa2013Am 12./13. und 14. Juli 2013 öffnen über 70 Worpsweder Künstlerinnen und Künstler ihre Ateliers und Werkstätten für die Öffentlichkeit. An diesem Wochenende erhalten zahlreiche Besucher einen Einblick in die künstlerische Arbeit und können nachvollziehen, wie ein Kunstwerk entsteht. studio 37 gestaltete das Plakat und den Prospekt für die Veranstaltung.