u: von umbruch bis unterschneidung


Umbruch
Mit dem Wort wurde früher das Erstellen des Layouts einer Zeitung oder eines Buches aus den fertig gesetzten Artikeln und Überschriften (Satzfahnen) bezeichnet.
Heute, da diese Arbeit am Computer erledigt wird, ist der Umbruch die Bezeichnung für einen Seiten-, Spalten-, Absatz- oder Zeilenwechsel.
Es gibt den „harten“ und den „weichen“ Umbruch. Die weiche Zeilenschaltung beendet nicht den Absatz, sondern beginnt lediglich eine neue Zeile.


Unicode
Unicode ist ein internationaler Codierungsstandard, in dem für jedes sinntragende Schriftzeichen aller bekannten Zeichensysteme ein digitaler Code festgelegt wird. Die Verwendung von Unicode soll dazu dienen, unterschiedliche und inkompatible Kodierungen verschiedener Länder oder Kulturkreise zu überwinden. Unicode wird ständig um Zeichen weiterer Schriftsysteme ergänzt.


Unterschneidung
spationierung
Die Verringerung der Laufweite einer Schrift nennt man „Unterschneiden“, wird die Laufweite eines Textes vergrößert, heißt dieser Vorgang hingegen „Spationieren“. Die Laufweite ist beim Setzen eines Textes der Abstand zwischen den Zeichen. Dieser ist durch die Größe des Schriftkegels vorgegeben, kann aber im Satzprogramm verändert werden, also enger oder weiter gestellt werden.

nach oben