v: von Versalien bis Vorsatz


Versalien
Großbuchstaben eines Alphabets


Visitenkarte
Karte im Format 85 x 54 mm, die ursprünglich den Namen eines „Besuchers“ enthielt, den der Dienstbote der „Herrschaft“ zu melden hatte. Heute Bestandteil der Unternehmenskommunikation, um Kontaktdaten auszutauschen.
Natürlich gibt es Visitenkarten auch in digitaler Form, damit ist dann ein Datensatz aus einem Adressbuchprogramm gemeint.


Vorsatz
Das (!) Vorsatz hat in der Buchherstellung die Aufgabe, den Bucheinband mit dem Buchblock zu verbinden. Dazu wird ein mittig gefalzter Papierbogen flächig von innen auf den Buchdeckel und als Verbindung auf einen Streifen der ersten bzw. letzten Seite des Buchblocks geklebt. Gleichzeitig deckt es den Buchdeckel von innen ab und „kaschiert“ so die Verarbeitungsspuren des Einbandbezuges.
Vorsatzpapiere müssen belastbar und reißfest sein. Meist kommen Naturpapiere zwischen 100 und 130g/qm zum Einsatz. Das Vorsatz ist in der Regel unbedruckt, bei aufwendiger hergestellten Büchern kann es aber auch bedruckt sein.
vorsatz